Direkt zum Hauptbereich

Das neue Buch von Abdullah Öcalan „Die demokratische Zivilisation” wird in Stuttgart vorgestellt


In Heilbronn, Stuttgart und Tübingen wird kommende Woche das Buch „Die demokratische Zivilisation - Wege aus der Zivilisationskrise im Nahen Osten” von Abdullah Öcalan vorgestellt.

In Heilbronn, Stuttgart und Tübingen stellt Reimar Heider kommende Woche das Buch „Die demokratische Zivilisation - Wege aus der Zivilisationskrise im Nahen Osten” von Abdullah Öcalan vor. Bei dem Werk handelt es sich um den vierten Band von Öcalans „Manifest der demokratischen Zivilisation“. Reimar Heider ist Übersetzer und Lektor der Bücher des kurdischen Vordenkers. Zudem ist er Sprecher der Internationalen Initiative „Freiheit für Abdullah Öcalan – Frieden in Kurdistan“.

Abdullah Öcalan hat in etwas mehr als drei Jahren (2007–2010) mit dem Manifest der demokratischen Zivilisation ein fünfbändiges Opus Magnum verfasst, in dem er seine Erfahrungen und Erkenntnisse aus 35 Jahren radikaler Theorie und revolutionärer Praxis zusammenfügt. Nachdem er in den ersten drei Bänden die Geschichte der Zivilisation von ihren Anfängen bis zur kapitalistischen Moderne neu interpretiert und mit der Soziologie der Freiheit eine Methode für die Lösung der drängendsten Probleme des 21. Jahrhunderts vorgeschlagen hat, wirft er im vierten Band einen näheren Blick auf die herrschenden Verhältnisse des Nahen Ostens. Dort zeigt sich heute die globale Zivilisationskrise am deutlichsten.

Abdullah Öcalan legt nahe, dass dort, wo vor 5.000 Jahren die Zentralzivilisation ihren Anfang nahm, auch der Schlüssel zu ihrer Überwindung zu finden sein muss. Die demokratische Zivilisation beleuchtet die geschichtlichen Ursachen der globalen Krise genauso wie die vielfältigen Traditionen von Widerstand – religiöse, kulturelle, dezentrale – und vor allem deren Potentiale, die kapitalistische Moderne zu überwinden. Der vierte Band von Öcalans Manifest der demokratischen Zivilisation schließt mit einer Diskussion der für eine globale Transformation wesentlichen Fragen: Wie leben? Was tun? Wo beginnen?

Stuttgart: Samstag 9. Dezember, 17:00 Uhr, DKGZ e.V., Siemensstr. 150, 70469 Stuttgart


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kein Flug in die Türkei: Weitere Blockaden angekündigt

Der Islamische Staat ist zurück

Aleppo: Männer demonstrieren gegen Gewalt an Frauen