Posts

Vincent Gerber: Murray Bookchins Ideen sind in Rojava präsent

Bild
  Die gesellschaftspolitischen Ideen des ökoanarchistischen Theoretikers Murray Bookchin und des kurdischen Vordenkers Abdullah Öcalan haben viele Gemeinsamkeiten, aber es gibt auch Unterschiede. Soziale Ökologie und demokratischer Konföderalismus   SERKAN DEMIREL / GENF, 12. Juni 2024. Wenn von sozialer Ökologie die Rede ist, fällt einem als erstes der Name Murray Bookchin ein. Die von dem 2006 verstorbenen US-amerikanischen Denker und Theoretiker entwickelten Ideen haben bis heute Bedeutung in der politischen und sozialen Philosophie. Auch der kurdische Vordenker Abdullah Öcalan ließ sich davon inspirieren, zwischen ihm und Bookchin gab es einen Briefwechsel. Wie sieht Murray Bookchins Theorie des libertären

Türkei: Protest gegen Kommunalputsch geht weiter

Bild
  Der Protest gegen die Verhaftung des Bürgermeisters und die staatliche Übernahme der Kommunalverwaltung in Colemêrg geht weiter. In vielen Städten in der Türkei und Nordkurdistan gehen die Menschen entschlossen auf die Straße. Widerstand gegen Zwangsverwaltung   ANF / REDAKTION, 12. Juni 2024- Seit der Inhaftierung des gewählten Ko-Bürgermeisters von Colemêrg (tr. Hakkari), Mehmet Sıddık Akış (DEM-Partei), und der Einsetzung eines regimetreuen Zwangsverwalters an seiner Stelle finden in der Türkei Proteste gegen den „Kommunalputsch“ des AKP/MHP-Regimes statt. Proteste in den Provinzen Istanbul und Tekirdağ Sowohl in Istanbul als auch in der angrenzenden Provinz Tekirdağ kam es zu Protesten gegen

Bundesregierung hält Daten über IS-Bedrohung geheim

Bild
  13:32 Nachruf auf Avînar Merîvan und Rûken Sipêrtî 11:58 Dörfer in Gever wegen Militäroperation abgeriegelt 10:21 Bundesregierung hält Daten über IS-Bedrohung geheim 09:06 Ausstellung: „Frauen, Migration, Kunst und Ermächtigung“ 08:03 Aktionen im Juni stellen erneut die Stärke der Guerilla unter Beweis 06:24 Norman Paech: Die Türkei verletzt das Völkerrecht 00:56 Zwangsverwaltung: DEM spricht mit CHP, Saadet und DEVA 23:35 Marsch für Demokratie durch Colemêrg 17:27 Türkischer Soldat in Metîna von Scharfschützin erschossen 16:40 Zutrittsverbot in Gebirgsregionen wieder verlängert D

Proteste in der Türkei: „Zwangsverwalter raus“

Bild
  09:58 Proteste in der Türkei: „Zwangsverwalter raus“ 08:53 Kurdische Gemeinde demonstriert in Zürich 08:02 Berlin: „Freiheit für Öcalan, Frieden in Kurdistan!“ 07:17 Kommunalputsch in Colemêrg ist offener Ausdruck von Kolonialismus 19:45 Hamburg: Kundgebung fordert Freiheit für Kenan Ayaz und Kadri Saka 17:03 Rheinmetall Entwaffnen: Kein Tag der Bundeswehr! 16:43 Wenn die Mangroven weinen 15:24 Neue Ausgabe des AZADÎ-Info erschienen 14:44 Fünf Festnahmen in Erxenî 13:35 Guerilla schießt türkische Kampfdrohne im Nordirak ab In der Türkei wird weiter gegen die Verhaftung des kurdis

Kampagne "Licht an für Rojava"

Bild
 "medico international" vom 4.6.24.   medico unterstützt die Kampagne "Solardarity – Neue Energie für Rojava". Seit den türkischen Angriffen auf die zivile Infrastruktur in Nordostsyrien ist die Stromversorgung stark beeinträchtigt. Täglich fällt mehrere Stunden der Strom aus. Auch Wasserpumpen sind nicht mehr in Betrieb, die Versorgung der Krankenhäuser ist eingeschränkt und ohne Strom gibt es kein Licht in Flüchtlingslagern. Der Alltag ist extrem beschwerlich geworden und nicht wenige denken darüber nach, die Region zu verlassen. Aber was wäre Rojava ohne den unermüdlichen Willen, nicht aufzugeben und sich den Zermürbungsplänen der Türkei zu widersetzen? Die Berliner Kampagne Solardarity will dazu beitragen, dass mit Hilfe von Solarpanels im Wortsinn neue, ökologische Energie gewonnen werden kann. Gegen Sonnenlicht kommt keine türkische Drohne an. Wasser

Kurdisch-Lehrerin vom iranischen Regime festgenommen

Bild
Die Bürgerrechtsaktivistin und Kurdisch-Lehrerin Susan Hassanzadeh ist Mitte Mai in Rojhilat auf offener Straße von iranischen Sicherheitskräften geschlagen und in ein Haftzentrum des Geheimdienstes verschleppt worden. Zunehmender Druck auf kurdische Sprachaktivist:innen   ANF / REDAKTION, 8. Juni 2024. Die Bürgerrechtsaktivistin und Kurdisch-Lehrerin Susan Hassanzadeh ist am 15. Mai in Bokan auf offener Straße von iranischen Sicherheitskräften geschlagen und festgenommen worden. Wie das Kurdistan Human Rights Network (KHRN) mitteilte, wird die Kurdin ohne Kontakt zu ihrer Familie und einem Rechtsbeistand in einem Haftzentrum des Geheimdienstministeriums in Urmiye, Provinz West-Aserbaid

Menschen halten Wache vor Rathäusern

Bild
  Seitdem der kurdische Bürgermeister von Colemêrg verhaftet und die Stadtverwaltung von einem staatlichen Treuhänder übernommen wurde, halten Menschen vor Dutzenden DEM-geführten Rathäusern in der Türkei Wache. „Das Rathaus gehört uns“   ANF / AMED, 8. Juni 2024. Seit der Verhaftung des gewählten Bürgermeisters und der Übernahme der Stadtverwaltung von Colemêrg (tr. Hakkari) durch den vom türkischen Innenministerium zum staatlichen Treuhänder bestellten Provinzgouverneur halten Menschen in vielen von der DEM-Partei regierten Städten und Gemeinden in Nordkurdistan Wache vor den Rathäusern. „Das Rathaus gehört uns“ steht auf Kurdisch auf einem Transparent vor der Verwaltung in Rêzan (B