Posts

Bild
Im Oktober: Mehr als tausend Gewaltfälle gegen Frauen in Südkurdistan In Südkurdistan sind im Oktober mindestens zwei Femizide verübt worden, fünf weitere Frauen wurden in den Suizid getrieben. Insgesamt wurden im zurückliegenden Monat 1.117 Gewaltfälle registriert.   ANF / HEWLÊR, 28. Nov. 2021. In Südkurdistan sind im Oktober mindestens zwei Femizide verübt worden, fünf weitere Frauen wurden in den Suizid getrieben. Insgesamt wurden im zurückliegenden Monat 1.117 Gewaltfälle registriert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Bilanz der im Innenministerium der Regionalregierung in Hewlêr eingerichteten Abteilung zur Verhütung von Gewalt an Frauen. Die Femizide ereigneten sich laut der Statistik in Silêmanî und Hewlêr. Die Selbstmorde wurden in Dihok (3), Hewlêr (1) und Raperîn (1) erfa
Bild
 Auf dem "Friedhof der Namenlosen" bei Silêmanî sind 2.000 Frauen verscharrt Mit der Ausstellung „Jiyan“ will die Vim-Stiftung in Silêmanî Aufmerksamkeit für geschlechtsspezifische Gewalt und Femizide in Südkurdistan schaffen.   ANF / SILÊMANÎ, 7. Nov. 2021. Geschlechtsspezifische Gewalt bestimmt in Südkurdistan noch immer den Alltag vieler Frauen und Mädchen. Vergewaltigungen, schwere Körperverletzung, sexualisierte Nötigungen, Belästigungen, Ausbeutungen, Missbrauch und Femizide – die Facetten geschlechtsspezifischer Gewalt sind groß und betreffen Frauen und Mädchen aller sozialen Schichten und jeden Alters. Nach den Zahlen der im südkurdischen Innenministerium eingerichteten Abteilung zur Verhütung von Gewalt an Frauen sind seit Januar 6.123 Gewaltfälle festgestellt worde