Direkt zum Hauptbereich

Griechische Erdbebenhelfer in Hatay festgenommen


Drei als freiwillige Erdbebenhelfer aus Griechenland in die Türkei gereiste Kommunisten sind auf dem Weg zu ihrem Einsatzgebiet in der Provinz Hatay von der Antiterrorpolizei festgenommen worden.

In Hatay sind drei griechische Kommunisten festgenommen worden. Die drei Männer waren als freiwillige Erdbebenhelfer aus Griechenland gekommen und haben sich seit vier Tagen im Armutlu-Viertel in Antakya an den Such- und Rettungsarbeiten beteiligt. Heute wurden sie ohne Angabe von Gründen auf dem Weg zu ihrem Einsatzgebiet von Beamten der polizeilichen Antiterrorabteilung festgenommen. Bei den Betroffenen handelt es sich um Panagiotis Masouras, Alexandros Bazoras und Mihalis Panagiotopoulos.

Wie die Progressive Anwaltsvereinigung (CHD) mitteilt, wurden die Telefone der Festgenommenen von der Polizei beschlagnahmt. Die Griechen werden bei der Ausländerpolizei in Hatay festgehalten und sollen offenbar zur Migrationsbehörde in Adana gebracht werden. Die Anwaltsvereinigung hat das griechische Konsulat informiert.


 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Islamische Staat ist zurück

Kein Flug in die Türkei: Weitere Blockaden angekündigt

Russland holt weitere IS-Waisen aus Camp Hol zurück