Direkt zum Hauptbereich

Jahrestreffen der HPC-Jin in Qamişlo


Delegierte der Gesellschaftlichen Frauenverteidigungseinheiten (HPC-Jin) versammelten sich zu ihrer Jahressitzung in Qamişlo.

In Qamişlo hat die Jahresversammlung der Gesellschaftlichen Frauenverteidigungskräfte (HPC-Jin) stattgefunden. Die HPC-Jin sind der autonome Frauenflügel, der an die Verteidigungskommissionen der Basisräte angeschlossenen HPC, die für Sicherheit und Verteidigung der Stadtviertel sorgen. Sie sind dezentral organisiert und bilden eine Verteidigungslinie gegen Angriffe hinter der Front. Zu der Versammlung kamen etwa 70 Delegierte aus verschiedenen Landkreisen in und um Qamişlo und Rimêlan zusammen. Das Treffen fand statt unter der Parole „Es ist unsere Pflicht, die Gesellschaft im Geiste der Frauenselbstverteidigung und des Widerstands von Zendûra zu schützen“.

Nach einer Schweigeminute für die Gefallenen erklärte Rihan Loqo von der Koordination der Frauenbewegung Kongreya Star: „Dieses Treffen zeigt das Niveau des Frauenkampfes, um unsere Rechte durchzusetzen und zu verteidigen. Diese Versammlung kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt, an dem Kongreya Star die zweite Phase der Kampagne ‚Zeit für Freiheit‘, umgesetzt hat.“ Rihan Loqo erklärte, die HPC-Jin kämpfe dafür, Frauen vor dem Patriarchat zu schützen und Freiheit und Gerechtigkeit zu verteidigen. Sie fügte hinzu: „Wir hoffen, dass unsere Zusammenkunft mit Beschlüssen endet, die Frauen dienen und ihre Rechte garantieren.“ Nach der Verlesung von Texten von Abdullah Öcalan zum Widerstand von Frauen wurde der Jahresbericht der HPC-Jin für Nord- und Ostsyrien bewertet.

Die Basis der Frauenverteidigung wird erweitert

Aus der Versammlung ging eine Reihe von Beschlüssen hervor. So werden autonome Frauenakademien eröffnet, um die Kultur der Selbstverteidigung zu entwickeln und stärker zu organisieren. Auch in den Vierteln und den Straßenzügen sollen Selbstverteidigungsschulungen stattfinden. An den Schulen soll eine Ausbildung für Mädchen in Karate und Taekwondo erfolgen. Die Frauenräte werden eigene gesellschaftliche Verteidigungsräte bilden. Es sollen außerdem vielerorts Zivilverteidigungseinrichtungen eröffnet werden.

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bericht aus dem türkisch kontrollierten Teil Nordsyriens: Selbstorganisiert bauen statt absaufen im Winter

15 Beatmungsgeräte nach Rojava geliefert