Direkt zum Hauptbereich

Erste Absolvent:innen der Kobanê-Universität verabschiedet


Die 2017 gegründete Kobanê-Universität hat ihre ersten Absolventinnen und Absolventen verabschiedet.

Mit Stolz hat die Kobanê-Universität ihre ersten Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Am 30. September 2017 war die Hochschule an den Start gegangen, auf dem Prinzip einer demokratischen und freien Universität im System der demokratischen Nation. Hauptsächlich wird hier auf Kurdisch unterrichtet – für die unter dem Baath-Regime lange unterdrückte Bevölkerung ein kostbares Novum.

Die Eröffnung der Einrichtung nach den Wirren des Krieges sei ein historischer Schritt gewesen, erinnerte Şêrîn Mislim als Rektorin der genderparitätisch geleiteten Hochschule bei der Bachelorfeier. Der Erfolg der ersten dreißig Absolvent:innen bestätige das Engagement, das in den Aufbau der Universität eingebracht wurde, sagte Şêrîn. Heute sind 640 Studierende in der Kobanê-Universität immatrikuliert: Eine neue Generation in der Stadt des Widerstands.

Die Urkundenüberreichung an die Studentinnen und Studenten fand begleitet von Tänzen und Gesang im Veranstaltungszentrum Euphrat statt. „Wir sind überzeugt, dass unsere Absolventinnen und Absolventen sich für unsere Region und Gesellschaft einsetzen werden, mit ihren Stiften und Gedanken in den kollektiven Widerstand einbringen und die Revolution fortsetzen“, äußerte Şêrîn. Im Anschluss an die Zeremonie besuchten die Studierenden gemeinsam mit dem Lehrkörper den Gefallenenfriedhof Şehîd Dîcle, wo sie den „Architektinnen und Architekten der Revolution“ gedachte

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bericht aus dem türkisch kontrollierten Teil Nordsyriens: Selbstorganisiert bauen statt absaufen im Winter

15 Beatmungsgeräte nach Rojava geliefert