Direkt zum Hauptbereich

Menschenrechtsaktivistin zeigt sich aus Protest selbst an

Die renommierte Menschenrechtsaktivistin und Anwältin Margaret Owen hat aus Protest gegen die Repression gegen Kurd:innen in Europa Bilder von sich mit Kämpfer:innen der YPG und YPJ an die Staatsanwaltschaft geschickt und sich selbst angezeigt.

Die Menschenrechtsaktivistin und Anwältin Margaret Owen schickte Bilder von sich mit YPJ- und YPG-Kämpfer:innen an die britische Staatsanwaltschaft und beantragte ihre Verhaftung. Sie erklärt dazu via Twitter: „Ich habe gerade dieses Bild, mein Lieblingsbild, an meinen Generalstaatsanwalt geschickt. Ich sollte verhaftet werden. Wir machen die schmutzige Arbeit der Türkei hier in Großbritannien, indem wir Kurd:innen nach unserem Terrorgesetz anklagen, uns weigern, die PKK von der Terror-Liste zu streichen und dem Terroristen Erdoğan Waffen verkaufen.“

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bericht aus dem türkisch kontrollierten Teil Nordsyriens: Selbstorganisiert bauen statt absaufen im Winter

Autonomierat Şengal kündigt Widerstand gegen Intervention an