Direkt zum Hauptbereich

Komun-Academy nun auch auf Deutsch


Das Projekt Komun-Academy zielt darauf ab, Lösungsansätze für Problematiken der kapitalistischen Moderne - vom Patriarchat über den Rassismus, Armut und Krieg - aus Perspektive der kurdischen Freiheitsbewegung vorzustellen. Seit Kurzem auch auf Deutsch.


Für die kurdische Freiheitsbewegung, die sich nach den Ideen des inhaftierten kurdischen Vordenkers Abdullah Öcalan organisiert, steht der Aufbau von Akademien im Mittelpunkt der Bemühungen um den Aufbau einer demokratischen Moderne, einer Epoche, die dem verheerenden Charakter der kapitalistischen Moderne entgegensteht. In diesem Verständnis ist die Akademie ein Ort der radikalen Kritik und Selbstkritik, ein Raum zur Analyse der „Geschichte im Augenblick und der Gesellschaft im Individuum“. Akademien sind keine elitären Räume, in denen einer ausgewählten Gruppe von Menschen Wissen in die Hand gegeben wird, um die Gesellschaft zu kontrollieren. Vielmehr sind Akademien ein wichtiger Teil der Entwicklung von Gemeinschaften, indem sie ihnen die Werkzeuge für den Aufbau eines freien Lebens an die Hand geben. Akademien haben daher die revolutionäre Aufgabe, den Geist von der Gewalt und Herrschaft zu entkolonialisieren, die von einer jahrtausendealten Geschichte unter dem Staat und dem Patriarchat auferlegt wurden. Der Gebrauch von Wissenschaft und Wissen durch die kapitalistische Moderne hat in den letzten Jahrzehnten zu einigen der schlimmsten Episoden der Menschheitsgeschichte geführt. Im Kampf gegen die Aneignung von Wissen durch die Institutionen der Macht kommt den Akademien auch eine moralische Rolle zu. Mit den Worten von Abdullah Öcalan kann jeder Schatten eines Baumes eine Akademie sein. Damit wir jeden Augenblick im Leben zu einem Anlass für politische Bildung machen können, müssen wir geeignete organisatorische Maßnahmen ergreifen.
Im Jahr 2018 wurde Komun-Academy formell als Website ins Leben gerufen mit dem Ziel, Revolutionär*innen auf der ganzen Welt die Theorie und Praxis der kurdischen Freiheitsbewegung zu vermitteln. Komun-Academy versteht sich nicht nur als eine weitere Informationswebsite, sondern auch als eine Bildungswebsite, die Kämpfe auf der ganzen Welt miteinander verbindet. Bisher sind die Publikationen von Komun-Academy in englischer, spanischer und deutscher Sprache, aber bald werden weitere Sprachen zur Verfügung stehen. Künftig wird die Komun-Academy in der Lage sein, über ihre Publikationen hinauszugehen und Menschen für eine Vielzahl von Projekten, einschließlich Forschungsarbeiten, zu involvieren.
Die Website hat mehrere Kategorien, die Geschichte, Theorie und Praxis der Bewegung in einer Weise vermitteln, die die reiche Erfahrung einer der radikalsten Volksbewegungen unserer Zeit einem breiten Publikum verständlich macht. In der Rubrik Theorie werden verschiedene Konzepte der Bewegung vorgestellt. Der Abschnitt Praxis bietet eine Vielzahl von Einblicken in die praktischen Bemühungen der Bewegung, angefangen vom Bildungssystem des Mexmûr-Flüchtlingslagers, über das Justizsystem in Rojava, die Praxis der Kritik und Selbstkritik der Guerilla bis hin zu den Volksakademien in Europa. Jineolojî, die von der kurdischen Freiheitsbewegung entwickelte Wissenschaft von Frauen und Leben, ist ein Abschnitt mit Texten, die von revolutionären Frauen über ihre Perspektiven von Alternativen zu den dominanten Sozialwissenschaften geschrieben wurden. Andere Kategorien bieten Plattformen für soziale Analysen aus der Perspektive eines globalen demokratischen Jugendkonföderalismus, ökologische Perspektiven, Interviews mit verschiedenen sozialen Bewegungen, geopolitische Analysen und Kulturkritiken. In der Rubrik Geschichte des Widerstands findet der Leser eine Vielzahl von Texten, die darauf abzielen, die Geschichte der Kampfphasen der kurdischen Freiheitsbewegung, ihre Kultur, die frühe Mobilisierungsarbeit und der Gefallenen zu vermitteln. Neben den Geschichten einzelner Gefallener der Bewegung wie Sakine Cansız, Kemal Pir oder Gurbetelli Ersöz enthält sie Texte aus den Archiven der Bewegung sowie Erinnerungen der ersten Kader. Der Abschnitt erklärt den tief verwurzelten Charakter der Widerstandskultur der Freiheitsbewegung durch die Opfer, die sie über einen Zeitraum von vier Jahrzehnten erbracht hat.
In ihrer Selbstbeschreibung macht Komun-Academy deutlich, dass ihr Hauptzweck darin besteht, die Menschen zu ermutigen, sich gemeinsam für die gemeinsamen Kämpfe zu organisieren, die gegen Kapitalismus, Patriarchat, Faschismus, Rassismus und Ökozid geführt werden müssen. In diesem Sinne sind die Theorien und Konzepte, die sie mit Revolutionär*innen auf der ganzen Welt teilt, gleichzeitig ein Aufruf zu einem radikalen Systemwechsel. In den eigenen Worten: „Wir wollen die Agora der Mütter, Arbeiter, Werktätigen, Kämpfer, Rebellen, Jugendlichen und Militanten sein!“
Webseite: https://komun-academy.com/de/home-deutsch/
Komun-Academy: Agora der demokratischen Moderne

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gründe der Covid-19-Pandemie verstehen: Ökologische Zerstörung

16-jährige Ezidin aus IS-Gefangenschaft befreit