Direkt zum Hauptbereich

Colemêrg (türkisch Kurdistan): Tauschhandel statt Geldökonomie


In der nordkurdischen Provinz Colemêrg leben alte Traditionen wie der solidarische Tauschhandel weiter. Der Verkauf landwirtschaftlicher Produkte läuft nicht über Geld, sondern über am Gebrauchswert orientierten Tausch.

Colemêrg (tr. Hakkari) ist mit seinen fruchtbaren Böden ein Gebiet, in dem verschiedene Arten von Obst und Gemüse angebaut werden. Die Bergluft, das Wasser und die Sonne machen die landwirtschaftlichen Produkte aus Colemêrg besonders. Während die Menschen der Region einen Teil ihrer Produkte frisch oder getrocknet veräußern, wird ein anderer Teil für den Winter konserviert. Okan Aslan ist seit Jahren in diesem Handel aktiv. Dabei spielt Geld keine Rolle, stattdessen geht es hier um einen Tauschhandel.

Aslan sagt, diese Tradition sei uralt und stamme noch von seinen Vorvätern und -müttern: „Dieses Geschäft haben wir von unserem Großvater geerbt. Wir tauschen landwirtschaftliche Produkte gegen Küchen- und Haushaltswaren sowie Reinigungsmittel. Bei diesen Transaktionen ist kein Geld im Spiel. Für die Sachen, die wir benötigen, geben wir andere Produkte. Die Frauen nehmen die für sie notwendigen Dinge im Tausch zum Beispiel gegen Trockenfrüchte. Im Herbst trocknen die Frauen die Früchte aus ihren Gärten. Wir gehen von Dorf zu Dorf, von Viertel zu Viertel und tauschen diese Produkte. Wir bringen diese Erzeugnisse, die wir vor allem in Colemêrg, Gever, Gevaş, Şemzinan, Şirnex, Têtwan und Bedlîs sammeln, in viele Orte, darunter Izmir und Bursa.“

Die Frauen von Colemêrg machen diese Arbeit schon seit Jahren. In den Höfen und Gärten fast aller Häuser liegen die Früchte und das Gemüse ausgebreitet zum Trocknen. Für die Frauen, die mit dem, was sie der Natur entnehmen, zur Produktion beitragen, ist dies eine wichtige Arbeit. Die Früchte, jenseits des Eigenbedarfs, werden vorbereitet und auf Tücher und Bretter ausgebreitet. Sie bleiben tagelang in der Sonne liegen. Nach dem Trocknen werden sie in Säcke verpackt. Die gesammelten Produkte werden dann gegen den sonstigen Bedarf der Haushalte eingetauscht.

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aleppo: Männer demonstrieren gegen Gewalt an Frauen

Nordostsyrische Autonomiebehörde dementiert NDR-Bericht