Direkt zum Hauptbereich

Heseke: Polizeiwissenschaftliche Fakultät verabschiedet erste Offiziere

Mit dem heutigen Tag haben die ersten Absolventinnen und Absolventen der Polizeiwissenschaftlichen Fakultät für Innere Sicherheit von Nord- und Ostsyrien ihr Studium beendet und sind zu Offizieren ernannt worden.

Mit dem heutigen Tag haben die ersten Absolventinnen und Absolventen der Polizeiwissenschaftlichen Fakultät für Innere Sicherheit von Nord- und Ostsyrien ihr Studium beendet und sind zu Polizeioffizierinnen und -offizieren ernannt worden. Die feierliche Ehrung durch die Asayîş-Kommandantur wurde auf dem Gelände des Kulturzentrums von Hesekê unter freiem Himmel abgehalten. Unter den zahlreich erschienen Gästen waren namhafte Persönlichkeiten aus Politik und Militär, darunter der Generalkommandant der Demokratischen Kräfte Syriens (QSD), Mazlum Abdi, sein Amtskollege von der Asayîş, Siyamend Welat, und auch der PYD-Politiker Salih Muslim.

Der Festakt begann mit einer Militärzeremonie und wurde mit der Übergabe der Abschlussurkunden fortgesetzt. Zuerst begrüßte Elî Hico, Ko-Vorsitzender des Innenressorts der Autonomieverwaltung, die rund 150 Absolvent:innen und gratulierte ihnen. Hico würdigte die Abschlussleistungen der Auszubildenden, die sich während ihres neunmonatigen Studiums intensiv auf ihre zukünftigen Aufgaben als leitende Bedienstete der Polizei vorbereitet hätten, sprach aber auch von einer Reihe kriegsbedingter Schwierigkeiten. „Unter diesen besonderen Bedingungen in unseren Regionen war es eine besondere Herausforderung, das Studium zu meistern. Der Weg zur Gewährleistung von Sicherheit ist Strategie. Um Stabilität im Autonomiegebiet auf Dauer zu gewährleisten, ist es unabdingbar die Sicherheitsanforderungen bereits frühzeitig an den Entwicklungsprozess unserer Strukturen zu stellen“, so Hico.

Die Verabschiedung der Frauen und Männer in den leitenden Polizeidienst sei eine „große Errungenschaft“ für Nord- und Ostsyrien, führte Hico weiter aus. „Trotz der widrigen Umstände haben sie eine erstklassige Ausbildung in den Bereichen Militär, Sicherheit und Kampfkunst, Terrorismusbekämpfung, Sicherheitskontrolle, Stabilisierung, der Verteidigung von Zivilpersonen und Rechtspflege genossen.“ Ihnen liege das Prinzip zugrunde, auf Grundlage der „Philosophie der demokratischen Nation und der Geschwisterlichkeit der Völker“ zu handeln. Ausdrücklich erfreut zeigte sich Hico durch die Tatsache, dass der Anteil von Frauen in den Sicherheitsstrukturen immer weiter steige und weibliche Offiziere bei der Aus- und Weiterbildung von Sicherheitskräften die Pionierarbeit leistete

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aleppo: Männer demonstrieren gegen Gewalt an Frauen

Nordostsyrische Autonomiebehörde dementiert NDR-Bericht