Kristin Helberg war in Nordostsyrien

 Die Journalistin Kristin Helberg gilt als eine der besten Syrien-KennerInnen im deutschsprachigen Raum. Seit 2001 berichtete sie aus Damaskus, bis sie 2011 des Landes verwiesen wurde. Ihre letzten Bücher:

- Verzerrte Sichtweisen - Syrer bei uns. Von Ängsten, Missverständnissen und einem veränderten Land.

  Herder, Freiburg 2016

- Der Syriien-Krieg. Lösung eines Weltkonflikts. Herder, Freiburg 2018

Jetzt war Kristin Helberg zum 1. Mal seit 2011 wieder in Syrien - und zwar im selbstverwalteten Nordosten. Sie berichtet darüber im deutschlandfunkkultur.de am 7.12.2021. Anzuhören unter dem Link:

https://twitter.com/StarostaAnita/status/1468127482817753089

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nordostsyrische Autonomiebehörde dementiert NDR-Bericht

»Oxygen« oder Muntahas Geschichte der syrischen Revolution