Syrisches Regime greift Bevölkerung in Deir ez-Zor an

Truppen des syrischen Regimes haben in dem von der syrischen Regierung beherrschten Teil von Deir ez-Zor eine Demonstration angegriffen. Dabei wurden zwei Personen getötet und viele weitere verletzt.

ANF / DEIR EZ-ZOR, 21. Sept. 2019.

Viele Einwohner*innen der vom syrischen Regime kontrollierten Stadt al-Salhiyah gingen gestern auf die Straße und forderten den Rückzug der Armee und die Rückkehr in ihre Häuser. An der Aktion nahmen auch die Ältesten der arabischen Stämme der Region teil.

Sicherheitskräfte des syrischen Regimes griffen die Demonstration mit scharfen Waffen an und erschossen Hamad Jedan al-Adad und Abdulrezaq al-Rahim. Eine große Anzahl der Demonstrierenden wurde teilweise schwer verletzt. Ein Teil der Akivist*innen wurden von den Sicherheitskräften festgenommen, einem anderen Teil gelang die Flucht. Über den Aufenthaltsort der festgenommenen Zivilist*innen ist bisher nichts bekannt. Die Unruhe in der Region dauert weiter an.