Gewalttätige Vertreibung aus Dorf in Efrîn

Die türkische Armee vertreibt die kurdischen Bewohner aus dem Dorf Derwîş in Efrîn.

ANF / EFRÎN, 19. Mai 2019.

Aus Derwîş im Bezirk Raco in Efrîn werden die Anwohner gewaltsam von der türkischen Armee vertrieben. Nach vorliegenden Informationen will die Armee einen Militärstützpunkt in dem Dorf errichten.

Die türkische Besatzungsmacht vertreibt seit vergangenem Jahr systematisch die Kurdinnen und Kurden, die trotz der Militärinvasion in dem nordsyrischen Kanton verblieben sind. Ihre zwangsgeräumten Häuser werden Dschihadistenfamilien aus Ghouta, Hama, Latakia und Idlib überlassen.