YPJ-Kämpferinnen feiern Frauentag

Während die finale Operation zur Zerschlagung der Terrormiliz „Islamischer Staat“ im Osten Syriens weitergeht, feiern die Kämpferinnen der YPJ am Rande der Offensive den internationalen Frauenkampftag.

ANF DEIR EZ-ZOR, 8. März 2019.

An der finalen Operation der Demokratischen Kräfte Syriens (QSD) zur Zerschlagung der Überreste der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) nehmen auch die Kämpferinnen der Frauenverteidigungskräfte YPJ (Yekîneyên Parastina Gel) teil.

Während die Offensive „Gewittersturm Cizîrê“ südöstlich der ostsyrischen Stadt Hajin in der letzten IS-Bastion al-Bagoz weitergeht, feierten YPJ-Kämpferinnen im gegenüber liegenden Dorf Soussa den internationalen Frauenkampftag am heutigen 8. März. Die Kämpferinnen tanzten ausgiebig bei kurdischer und arabischer Musik und feierten ihren Tag.

Arya Qamişlo, eine Kommandantin der Frauenverteidigungseinheiten, hielt eine kurze Ansprache. Die erfahrene Kämpferin gratulierte zunächst den Komponenten der QSD zum internationalen Frauentag. Anschließend erklärte Qamişlo: „Wir feiern hier heute den Weltfrauentag 8. März. Gleichzeitig beseitigen wir in Nord- und Ostsyrien die Überreste der Dschihadisten vom IS. Das ist historisch“.