Botschaft nach Kobanê von Ken Loach: Ihr seid inspirierend

In Kobanê hat am Dienstag das 1. Internationale Filmfestival begonnen. Auf der Eröffnung wurde eine Grußbotschaft des britischen Regisseurs und bekennenden Sozialisten Ken Loach verlesen.

ANF / KOBANÊ, 14. Nov. 2018.

In der nordsyrischen Stadt Kobanê hat am Dienstag das 1. Internationale Filmfestival Kobanê (KIFF) begonnen. An der Eröffnung im Kunst- und Kulturzentrum Baqî Xido nahmen zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der demokratisch-autonomen Selbstverwaltung, Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Musikschaffende aus verschiedenen Ländern teil. Das von der Filmkommune Rojava (Komîna Fîlm a Rojava) ausgerichtete Festival wurde mit einer Grußbotschaft des linken britischen Regisseurs Ken Loach eröffnet.

In seiner Grußbotschaft erklärte der Macher von weltberühmten sozialkritischen und revolutionären Filmen wie „Land and Freedom“ über den spanischen Bürgerkrieg oder „The Wind That Shakes the Barley“ über den irischen Freiheitskampf: „Ich schicke Euch meine wärmsten Grüße und gratuliere Euch herzlich zu Eurem neuen Festival. Euer Werk, mit der Kraft des Kinos Menschen zusammenzubringen, im Angesicht der unaussprechlichen Grausamkeiten, die Ihr erlitten habt, ist wahrhaft inspirierend. Eure politischen Errungenschaften werden überall auf der Welt respektiert und es gibt viele, die Euch in ihren Herzen unterstützen, obwohl Ihr vielleicht niemals von ihnen erfahren werdet. Ich wünsche Euch viel Glück für das Festival dieses Jahr und ich bin sicher, dass es von Jahr zu Jahr stärker werden wird. In Freundschaft und Solidarität.“

80 Filme werden gezeigt

Mehr als 400 Einsendungen wurden für das 1. Internationale Filmfestival Kobanê eingereicht. Auf dem Festival in Gedenken an die Opfer des Kinobrandes von Amûdê werden 80 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus dem internationalen und kurdischen Kino gezeigt, die auch in Serêkaniyê, Amûdê, Qamişlo und Dêrik vorgeführt werden.