Brethren-Kirche in Kobanê eingeweiht

Brethren Foto 1

Im nordsyrischen Kanton Kobanê hat das Komitee der Christinnen und Christen die Kirche der Geschwister (Church of the Brethren) eingeweiht.

ANF / KOBANÊ, 14. Sept. 2018.

Ausgehend vom Gesellschaftsmodell der multinationalen, friedlichen Koexistenz aller Völker und Religionen hat das Komitee der Christinnen und Christen in der demokratisch-autonomen Selbstverwaltung Nordsyriens am gestrigen Donnerstag im Kanton Kobanê die Kirche der Geschwister (Church of the Brethren) eröffnet. An der Einweihungszeremonie nahmen neben Repräsentant*innen politischer Institutionen und zivilgesellschaftlichen Institutionen auch viele Bewohner*innen Kobanês teil.

Brethren Foto 2

Nach einer Schweigeminute für die Gefallenen hielt Ehmed Şêxo, der Ko-Vorsitzende des Exekutivrats der Bewegung für eine demokratische Gesellschaft (TEV-DEM) in Kobanê, die Eröffnungsrede. Darin betonte Şêxo, dass die Völker Rojavas unter dem Dach der demokratischen Selbstverwaltung ein geschwisterliches, gleichberechtigtes Zusammenleben gestalten. Die Einweihung der Brethren-Kirche sei eine Errungenschaft, die durch die Opferbereitschaft all jener Menschen erreicht werden konnte, die im Widerstand für eine egalitäre, paritätisch organisierte Gesellschaft gefallen sind.

Brethren Foto 3

Im Namen der Kirchenverwaltung sprach anschließend Umer Fîras einige Worte an die Anwesenden. Fîras sagte: „Die heutige Einweihung der Kirche der Geschwister ist das Ergebnis des Widerstandes von Kobanê. Hunderte Töchter und Söhne des kurdischen Volkes und der anderen Völker in der Region haben für Kobanê ihr Leben gelassen. Diese Stadt ist der Schlüssel zur Freiheit des Mittleren Ostens. Die Geschwisterlichkeit der Völker und das gemeinschaftliche Leben haben in Kobanê begonnen“.

Brethren Foto 4

Abschließend fand in der neuen Kirche der erste Gottesdienst statt. Danach ging es weiter mit dem Gesang von geistlichen Liedern.