Tabqa (Nordsyrien): 38 IS-Kriegsgefangene freigelassen

ANHA Tabqa, 10.7.2017
tabqa1
Auf Betreiben des Zivilen Rates von Tabqa und arabischer Stammesführer wurden 38 junge Leute von Tabqa, die beim IS engagiert waren, aber an deren Händen kein Blut klebte, nach Gesprächen mit den SDK (Syrischen Demokratischen Kräften) freigelassen. Im Gebäude des Zivilen Rates von Tabqa hatten sich das Volk, die Stammesführer, die SDK und der Zivile Rat zusammengefunden. Der SDK-Kommandant Xeyri Mihemed, der Ko-Vorsitzende des Zivilen Rates von Tabqa, Ehmed Şaban, und der Stammesführer Şêx Hamid El-Ferec ergriffen das Wort:

Xeyri Mihemed: “Wohin die IS-Banden kommen, nehmen sie die jungen Leute in ihre Reihen und begehen alle möglichen Zerstörungen. Die SDK verzeihen, aber sie vergessen nicht. Alle jungen Leute, die vom IS verführt worden sind, sollen sich von ihm lossagen und den SDK ergeben. Alle jungen Leute, die auf unseren Aufruf hin zurückgekehrt sind in ihre Heimat, dürfen sich nicht mehr verführen lassen.”
tabqa2
Dann versicherte Ehmed Şaban vom Zivilrat, dass überall dort, wo die SDK hingekommen sind, jetzt die Willkürherrschaft vorbei und das Land wieder in Sicherheit ist.

Şêx Hamid El-Ferec schließlich beglückwünschte die jungen Leute von Tabqa und sagte, dass der Zivilrat von Tabqa für alle Einwohner von Tabqa wie ein Minarett (wie ein Leuchtturm) dasteht, der sich für alle Einwohner von Tabqa einsetzt. Und er dankte den SDK-Kräften, dass sie Tabqa befreit und die jungen Leute von Tabqa freigelassen haben.

Der Zivilrat von Tabqa hat sich schon drei Mal erfolgreich dafür eingesetzt, dass vom IS verführte junge Leute, die sich nichts hatten zuschulden kommen lassen, freigelassen worden sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.