Gesundheitszentrum in befreitem Dorf eröffnet

YÖP 15.6.16

Die kurdische Hilfsorganisation “Heyva Sor” hat in dem Dorf Ebu Qelqel zwischen dem Tishreen-Staudamm und Minbij ein Geundheitszentrum eröffnet. Am 5. Juni war das Dorf durch die Kämpfer des Militärrates Minbij befreit worden. Jetzt trat das Gesundheitskomitee des Minbij-Rates in Aktion, um für die Gesundheitsprobleme der Landsleute dieser Gegend eine Lösung zu finden. Es eröffnete für die Zivilbevölkerung der Gegend ein Gesundheitszentrum mit 6 Ärzten und Krankenpflegern. Sie arbeiten freiwillig, ohne Lohn. Es gibt auch eine Abteilung für Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.