Gesundheitszentrum in befreitem Dorf eröffnet

YÖP 15.6.16

Die kurdische Hilfsorganisation “Heyva Sor” hat in dem Dorf Ebu Qelqel zwischen dem Tishreen-Staudamm und Minbij ein Geundheitszentrum eröffnet. Am 5. Juni war das Dorf durch die Kämpfer des Militärrates Minbij befreit worden. Jetzt trat das Gesundheitskomitee des Minbij-Rates in Aktion, um für die Gesundheitsprobleme der Landsleute dieser Gegend eine Lösung zu finden. Es eröffnete für die Zivilbevölkerung der Gegend ein Gesundheitszentrum mit 6 Ärzten und Krankenpflegern. Sie arbeiten freiwillig, ohne Lohn. Es gibt auch eine Abteilung für Kinder.

Schreibe einen Kommentar