Erstes Frauenbataillon in Şehba

YÖP 10.6.16:

Die kurdischen, arabischen und turkmenischen Frauen von Şebha haben eine erste militärische Einheit aufgestellt. Sie trägt den Namen “Şehid Jiyan Ehres” und ist Teil der “Cebhet El Ekrad”. Nach Vollendung der ideologischen und militärischen Ausbildung wurde dies auf einer militärischen Zeremonie im Beisein der Familienangehörigen und der Kommandanten anderer Einheiten

bekanntgegeben. Für das neue Frauen-Bataillon gab Arin Mirkan eine Presse-Erklärung ab, die es wert ist, in vollem Wortlaut zitiert zu werden:

“Die Gewaltspirale vom IS und anderer Banden in Syrien geht nun ins sechste Jahr und intensiviert sich von Tag zu Tag. Seit die Banden in unserer Gegend aufgetaucht sind, verbreiten sich Zerstörungen, Intrigen und Plünderungen. Wer unter dieser Haltung am meisten zu leiden hat, das sind die Frauen. Wir haben uns vorgenommen, die kurdischen, arabischen und turkmenischen Frauen der Şebha-Gegend von diesem Machismus, von dieser aufgezwungenen Männer-Herrschaft zu retten und eine Gesellschaft aufzubauen, in der die menschlichen Beziehungen nach den Werten der Frauen definiert werden.

Schon in den ersten Phasen der syrischen Revolution sollten die Frauen mit eigenen Kräften in Erscheinung treten. Doch im Verlauf der Revolutions-Jahre waren die Frauen unserer Region bis hinüber nach Idlib, Raqqa und dem Norden von Aleppo allen möglichen Arten von Gewalt seitens des IS und ähnlicher Banden ausgesetzt. Gegen uns haben die Banden eine ganze Reihe von Fatwas erlassen. Wir wurden überall ausgeschlossen und geradezu unsichtbar gemacht.

Im historischen Widerstand von Kobane haben die Frauen einen unvergleichbaren Kampfesmut bewiesen; sie haben den IS geradezu zerschmettert und wurde so ein Symbol für alle Frauen. Als Frauen dieser Gegend geben wir bekannt, dass wir zum Schutz unserer Frauen-Werte, unserer moralisch-politischen Prinzipien und unserer kulturellen Eigenheiten und zur Rettung aller Frauen, die in Syrien den Grausamkeiten der Banden ausgesetzt sind, die militärische Frauen-Einheit aufgestellt haben.

An der Befreiung von Minbic, das zur Şehba-Region gehört, können wir als Frauen-Bataillon teilhaben. Wir haben als Teil der Cebhet El Ekrad unsere Frauen-Einheit für die Şehba-Region gegründet. Der unvergeßliche Kommandant Ebu Leyla* ist einer der Kommandanten, die die “Cebhet El Ekrad” gegründet haben. Als Frauen-Bataillon an der Seite der Cephet El Ekrad nehmen wir unseren Platz ein wie die YPJ-Fraueneinheiten als Teil der HSD ( = Demokratische Kräfte Syriens) bei allen Militär-Operationen zur Befreiung von Şehba. Die Befreiung unserer Region ist der Auftakt zur Befreiung von Raqqa, Deir-Ez-Zor und aller besetzten syrischen Regionen. Für die Frauen von Şehba ist es das erste Mal, dass sie einen solchen Schritt unternehmen. Wir hoffen, dass Frauen in allen Regionen Syriens auch diesen Schritt tun.”

* Kommandant Ebu Leyla fiel am 3. Juni; ihm zu Ehren trägt die Minbic – Offensive jetzt den Namen “Şehit Kommandant Ebu Leyla – Offensive” (Anm.d.Ü.)

Schreibe einen Kommentar