ROJAVA – Operation zur Befreiung Raqqa’s hat begonnen

OperationRaqqa2-300x200

EYN ÎSA – Die Demokratischen Kräfte Syriens (HSD – Hêzên Sûriya Demokratik) haben um 14:00 Uhr Ortszeit, also vor gut einer Stunde, offiziell die Operation “Initiative zur Befreifung Nord-Raqqa’s” gestartet. Die Operation läuft unter dem Kommando der YPJ Kommandeurin Rojda Felat in Zusammenarbeit mit den arabischen Brigaden Ehrar Raqqa und Liwa Tahrir.

Raqqa ist die selbsternannte Hauptstadt des sogenannten Islamischen Staats und dient der Terrororganisation seit ihrer Besatzung als Hauptquartier für Syrien. Das Gebiet um Nord-Raqqa umfasst einen Bereich von bis zu 60 Kilometer und wird in den kommenden Tagen systematisch durchkämmt. Dabei kam es bereits kurz nach Beginn der Operation zu Gefechten in der Gegend um Xediyad Xelil.

Das militärische Bündniss wird im Zuge der Operation von drei Seiten auf den Nordteil der Stadt vorrücken und dabei Luftunterstützung durch die westliche Anti-IS Koalition erhalten. Die Operation selber geht auf die Bitte der dortigen arabischen Bevölkerung zurück, die die Demokratischen Kräfte Syriens um die Befreiung von den Bandes des IS gebeten hat. Dies zeigt sich auch an den an der Operation beteiligten arabischen Brigaden, die vor allem aus jungen Arabern besteht, die aus dem betroffenen Gebiet stammen.

ANF|JINHA, 24.05.2016, ISKU

Schreibe einen Kommentar