Altinboga: Kollektivarbeit

Die Dörfler von Altinboga führen das Leben einer Kommune. Braucht eine Familie ein Haus, helfen alle zusammen und bauen es in kürzester Zeit. “Wenn jemand ein Dach über den Kopf braucht, lösen wir das Problem selber. Jeder kommt dran.”
Die Dörfler sorgen gemeinsam für das nötige Baumaterial.

Halil Bagci, einer der Arbeiter, meint, dass man die Unterkunftsprobleme kollektiv lösen kann: “Wenn im Dorf eine Baustelle dran ist, dann kommen im Sommer alle Kollegen, die in die Westtürkei arbeiten gegangen sind, wegen diesem Bau ins Dorf zurück. Unter uns gibt es Maurer, Eisenbieger, Dachdecker, Zimerer, Fliesenleger. Keinem macht es etwas aus, wenn die Arbeit mühevoll ist; es ist ja für uns selbst, da geht alles leicht von der Hand. Wir jungen Leute im Dorf sind wie eine Einheit.”
Mehmet Salih Örenli, der als Meister arbeitet: “Im Grunde machen wir derartige Arbeiten schon seit Langem. Aber bei der Aufgabe, unsere Leute mit einem Dach über den Kopf zu versorgen, sahen wir, wie groß die Unterstützung ist, und beschlossen, das weiter zu entwickeln. Nicht nur beim Hausbau, auch auf den Feldern arbeiten wir kollektiv. Der Reihe nach ernten und mähen wir für jeden. Unter uns hat sich viel Vertrauen und Solidarität entwickelt.”

Schreibe einen Kommentar