“Ergebt Euch!” – ANF 22.2.16

Kommentar von Selahattin Erdem, zusammengefasst von IS.

Man stelle sich vor: In Cizre hatten und in Sur haben sich Dutzende von Menschen in verschiedene Keller geflüchtet vor den Dauer-Bombardements der türkischen Streitkräfte. Die meisten Versteckten sind verwundet; manche sind schon gestorben. Es gibt kein Wasser. Über den Notruf werden Krankenwagen angefordert. Stattdessen nähern sich schwerbewaffnete Elite-Soldaten und rufen: “Ergebt Euch!”

Welchen Sinn soll das haben?

Es hat Sinn, nämlich den: “Ihr Kurden sollt der türkischen Herrschaft huldigen!“

Keiner, keine der Eingeschlossenen ist darauf eingegangen. Ferhat Tunc, Ko-Präsedent der Volksversammlung von Cizre, schickte angesichts des Todes eine letzte Nachricht: “Vor dem AKP-Faschismus sind wir nicht in die Knie gegangen und werden das auch niemals tun!” Und die Ko-Präsidentin von Silopi, Pakize Nayir, kurz vor ihrem Tod: “Für den Frieden, für das solidarische Zusammenleben leisten wir Widerstand bis zum Ende!”

Hunderte von Toten in den letzten Monate. Aber niemand hat sich “ergeben”.

Das ist der moralische Sieg von Silopi und Cizre. Das ist die feste Grundlage für den andauernden Widerstand in Sur, in Sirnak, in Nusaybin, in Hezex (Idil), in Gever (Yüksekova) und in anderen kurdischen Städten, die ihre Selbstverwaltung behaupten wollen.

Möglich, dass Erdogan sich daran die Zähne ausbeissen wird.

Schreibe einen Kommentar